» Absolventen des Sommersemesters 2009 verabschiedet

Die Abendrealschule Rheine hat ihren 73. Jahrgang entlassen. Erstmals haben die Abendrealschüler Abschlussprüfungen mit zentral gestellten Aufgaben in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik geschrieben. 23 Studierende haben die Fachoberschulreife erworben, davon elf mit dem Qualifikationsvermerk, der sie berechtigt, die Oberstufe des Berufskollegs zu besuchen. Die Abschlussstudierenden und ihre Lehrer waren hoch erfreut über die ansehnlichen Ergebnisse der zentralen Prüfungen.

Die Realschulabsolventen haben im Laufe der letzten zwei Jahre 1600 Stunden lang zum zweiten Mal in ihrem Leben die Schulbank gedrückt und verpasste Chancen wettgemacht. Seit nunmehr 46 Jahren ermöglicht die Abendrealschule Rheine jungen Erwachsenen, die im Ersten Bildungsweg nicht erfolgreich waren das Nachholen des Mittleren Schulabschlusses. Damit leistet sie ihren Beitrag zu einer wichtigen gesellschaftspolitischen Aufgabe. Die Kultusministerkonferenz hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2012 die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss zu halbieren. Auch im 21. Jahrhundert verlässt in Deutschland noch immer jeder achte Jugendliche die Jugendschule ohne einen Abschluss – und wäre damit gesellschaftlich ein Leben lang abgehängt, wenn es den Zweiten Bildungsweg nicht gäbe.

Die Schulleiterin Helga Dichte beglückwünschte die Studierenden zur Fachoberschulreife und betonte in ihrer Abschiedsrede, dass es nicht nur auf gute Noten ankomme, sondern dass für das Berufsleben Zuverlässigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft sowie Durchhaltevermögen und Sorgfalt sehr wichtig seien.

Der letzte Tag als Studierender an der Abendrealschule ist gleichzeitig der erste Tag im neuen Lebensabschnitt. Diesem neuen Lebensabschnitt können die Absolventen mit Zuversicht entgegensehen, alle haben im Verlaufe der vergangenen zwei Jahre an der Abendrealschule realistische Berufsperspektiven entwickelt.

Für ihre hervorragenden Leistungen wurde Jessica Heckhuis (Rheine) geehrt, die diesjährige Josef-Winckler-Preisträgerin der Abendrealschule. Andreas Heckhuis (Rheine) erhielt für seine guten Leistungen den Buchpreis des Fördervereins.

Folgende Damen und Herren erreichten die Fachoberschulreife: Turgay Aldemir (Ibbenbüren), Bastian Benken (Rheine), Marcel Fiedler (Salzbergen), Alexander Fürschke (Rheine), Martin Haberland (Ibbenbüren), Andeas Heckhuis (Rheine), Jessica Heckhuis (Rheine), Vanessa Heilen (Neuenkirchen), Elena Hoge (Neuenkirchen), Alexander Kolgerg (Rheine), Conny Kottmann (Rheine), Natalie Mersch (Rheine), Philipp Mischkowski (Neuenkirchen), Sarah Ostermann (Rheine), Katrin Schomaker (Hörstel), Reinhard Schulte (Rheine), Kevin Schulze (Rheine), Anna Schützendorf (Rheine), Christoph Siedler (Rheine), Sergej Wagner (Rheine), Artur Wanner (Neuenkirchen), Tarik Yilmaz (Rheine).