» Absolventen des Sommersemesters 2015 verabschiedet
(Bilder auf dieser Seite: Gaby Hopp und Friederike Stauvermann)

Nachdem die Schule eine Woche zuvor die Einweihung der neuen Räumlichkeiten gefeiert hatte, traf sich die Schulgemeinde am Dienstag, 16.06.2015, erneut in der Aula. Dieses Mal galt es, die erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen der 4. Semester zu verabschieden.
Die Schulleiterin, Christiane Beckmann-Veerkamp, äußerte in ihrer Begrüßung ihre Freude darüber, dass 31 Schülerinnen und Schülern die Abschlusszeugnisse, die den erfolgreichen Mittleren Bildungsabschluss bescheinigten, übergeben werden könnten.




Sehr bereichernd für die Feierstunde war die Musik von Raphael Sundermann. Der Studierende des 4a beeindruckte durch insgesamt vier kurze Musikstücke, die er gekonnt am E-Piano zu Gehör brachte.

Gemeinsam mit Janine Hermes überbrachte er die Grüße des Abendsemesters. Sie dankten den Lehrerinnen und Lehrern für ihre tatkräftige und kompetente Unterstützung sowie ihre große Geduld. Die Semesterleiterinnen Doris Plumpe und Inga Schulmeyer-Weber überreichten die Zeugnisse. Aber erst, nachdem sich alle durch - zumeist richtige - Antworten beim Quiz des erfolgreichen Schulabschlusses als würdig erwiesen hatten.

Beim Vormittagssemester war es umgekehrt. Hier mussten die Lehrerinnen und Lehrer verschiedene Aufgaben lösen. Unser Bild zeigt den Kollegen Thomas Maurer, der mit einem Keks im Mund eine Melodie flöten sollte. Sehr zur Freude der Anwesenden gelang es ihm nicht. „Ich könnte auch ohne Keks nicht flöten“. Eine falsche Antwort oder nicht gelöste Aufgabe konnte durch den Hula-Hupp-Reifen oder die Darstellung von Elefant oder Affe ausgeglichen werden.

Die erfolgreichen Absolventen traten dann nacheinander an das Mikrofon und bedankten sich unter anderem
  • bei den Lehrerinnen und Lehrern für effektive und oft auch kurzweilige Unterrichtsstunden,
  • bei den Mitschülern für das gute Arbeitsklima und den großen Zusammenhalt,
  • bei dem Hausmeisterehepaar für das täglich frische Brötchen.
Ein Schüler brachte es zusammenfassend auf den Punkt: „Danke - ohne die Abendrealschule wäre ich nicht da, wo ich heute stehe“.
Auch nicht schlecht: Das Schulemblem als Ohrring!
Beate Müller und Joachim Bahr als Semesterleiter überreichten dann die Zeugnisse. Beate Müller fand anerkennende Worte - das Ziel „Abschluss an der Abendrealschule“ zu erreichen ist nämlich überhaupt nicht leicht und erfordert Durchhaltevermögen! Joachim Bahr stellte fest, dass eine Abschlussfeier am Ende der Schullaufbahn an der ARS auch für Lehrer etwas Besonderes ist. „Wenn ich die vielen freudigen und stolzen Gesichter sehe, dann weiß ich, warum ich Lehrer geworden bin!“ Er wünschte allen Schülern im Saal, dass sie in einem halben, in einem oder in eineinhalb Jahren ebenso ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen können!

Die Vorsitzende des Fördervereins der Abendrealschule, Inga Schulmeyer-Weber, überreichte dann wie immer den besten Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs ein Buchgeschenk. In diesem Abschlusssemester waren es Annika Oelgemöller, Tatiana Tytschina und Lumturije Uka.
Die Schulleiterin ergriff zum Ende noch einmal das Wort. Die von ihr vorgetragene Geschichte beschreibt so wunderbar die Befindlichkeiten von Schülerinnen und Schülern, dass wir die Rede und die Geschichte an dieser Stelle gerne einmal abdrucken!

Wir gratulieren den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen:
Aida Abou-Chleih, Denis Arslan, Aron Bernhardt, Tina Brümmer, Sabrina Frey, Janin Hermes, Maria Huuk, Vanessa Jostmeier, Olesja Kaiser, Tansu Karadeniz, Kaoa Khalil, Akin Kirgiz, Dominik Koulmann, Julia Latour, Christoph Loose, Anna Lütke, Annika Oelgemöller, Daniel Pech, Adnan Redzepi, Kevin Chris Scharfenberg, Esmeralda Schmidt, Mary-Ann Schräder, Angelique Schwandke, Dennis Staadt, Peter Tippkötter, Melanie Traud, Kujtesa Tulla, Tatiana Tytschina, Lumturije Uka, Ann-Christin Voskuhl und Annika Wünscher.