» Studierende der ARS helfen auch 2016 wieder mit bei der Aktion „Sauberes Rheine“
Text und Fotos auf dieser Seite: Doris Plumpe
Am Samstag, 19. März 2016, stand bereits zum 19. Mal die Aktion „Sauberes Rheine“ auf dem Plan. Bereits unter der Woche waren Kindertageseinrichtungen und Schulen aufgerufen, sich zu beteiligen.

Wie im letzten Jahr versprochen, haben Schülerinnen und Schüler der Abendrealschule Rheine in diesem Jahr wieder gemäß des Mottos „Frühjahrsputz mit vereinten Kräften“ an der Aktion „Sauberes Rheine“ mitgewirkt. In der Naturlandschaft Waldhügel, in unmittelbarer Nähe des Standorts der Abendrealschule im Schulzentrum Dorenkamp, wurde absichtlich oder unabsichtlich Weggeworfenes eingesammelt.

Bei bestem Frühlingswetter hatten sich die jungen Erwachsenen und ihre Lehrkräfte mit Arbeitshandschuhen und Müllsäcken ausgerüstet. Herr Hundrup vom Förderverein Waldhügel hatte die Aktion durch Informationen zum Naturschutzgebiet Waldhügel und mit einem Anhänger, mit dem er den gesammelten Müll und Unrat direkt abtransportierte, unterstützt. Rund 10 prall gefüllte Müllsäcke waren das Ergebnis der 90-minütigen Aktion. Flaschen, Taschentücher und Verpackungen aller Art waren so dahin befördert worden, wo sie hingehören – auf die Mülldeponie.

War anfangs noch die Frage: „Warum soll ich den Dreck von anderen aufheben?“ zu hören, so entwickelte sich nach kurzer Zeit ein Ehrgeiz, welches Grüppchen die sauberste Wegstrecke hinterlässt und wessen Müllsack mehr enthält. Mit einem guten Gefühl, etwas für die Gemeinschaft getan zu haben und der Einsicht, seinen Müll gar nicht erst in den Wald zu werfen, wurde der Vormittag beendet.