» Erste Hilfe - Fresh up mit dem Malteser-Hilfsdienst


Am 02.09.2016 hatte das Kollegium den Malteser Hilfsdienst Rheine zu Besuch. Maria Stroot war gekommen, um alle Kolleginnen und Kollegen auf den neuesten Stand im Thema "Erste Hilfe" zu bringen.
Für die meisten lag die letzte Fortbildung schon viele, viele Jahre zurück. So waren alle froh und dankbar, sich mit der Fragestellung zu befassen zu können: "Was muss ich tun, wenn eine Person in Not ist?" Man erfuhr, dass heutzutage weniger mit einem Einsatz bei einem Verkehrsunfall als vielmehr mit einem Notfall im familiären, privaten und für Lehrerinnen und Lehrer im schulischen Umfeld zu rechnen ist.

Alle mussten am Modell die Herz-Lungen-Massage und die Beatmung trainieren - eine besonders wichtige Hilfestellung, da es hierbei darum geht, Leben zu retten. Eine bewusstlose Person, die noch atmet, muss in die stabile Seitenlage verbracht werden, um das Ersticken zu vermeiden. Hinweis der Dozentin: "Wenn Sie in die Situation kommen, dann überlegen Sie nicht lange, sondern machen Sie. Sie kriegen niemals Ärger, weil ihre Hilfe falsch war, sondern höchstens, weil sie eine notwendige Hilfe nicht geleistet haben!"

Dank der engagierten und kompetenten Kursleiterin waren sich alle Teilnehmer einig, eine gute Auffrischung erhalten zu haben, verbunden mit der Hoffnung, das Erlernte niemals anwenden zu müssen.

Im Anschluss kam dann der gemütliche Teil des Tages: Kaffeetrinken, Imbiss und Fußballgolf. Das hat richtig Spaß gemacht! Der Tag klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus.