» „SEND ME AN ANGEL“ – Wandertag des 4a am 13. Dezember 2016
Fotos und Text dieser Seite: Dominik

Wer von uns hätte nicht gerne einen Engel? Einen Engel an seiner Seite, einen Engel, der über einem schwebt und schützend die Hände über uns hält oder auch einen Engel, den wir zu anderen Menschen schicken, da wir selber nichts ausrichten können. Diese Engel sind in den heutigen Zeiten, könnte man meinen, sicherlich ziemlich gut beschäftigt und leider zu oft nicht immer zur Stelle. Nichts desto trotz bleibt die Hoffnung, dass es sie gibt. Engel und der Glaube an diese guten Wesen sind wahrscheinlich so alt wie die Menschheit und werden uns voraussichtlich auch so schnell nicht abhandenkommen.

Das 4a hat am Wandertag die Ausstellung „SEND ME AN ANGEL“ zum Cityadvent in der Überwasserkirche in Münster besucht. Ja, den „Mutengel“ der Ausstellung kennen die Schülerinnen und Schüler alle. Wie heißt es in der Ausstellung: „Es gibt einen Engel, der ist guten Mutes,… der sagt zu dir „Aufstehen“ und „Bleib jetzt nicht liegen“ und gibt dir die Kraft auch dich selbst zu besiegen. …“ Die Schülerinnen und Schüler der 4. Semester haben vor einigen Tagen mit viel Energieaufwand die letzten schriftlichen Abschlussprüfungen für den Realschulabschluss hinter sich gebracht. Und nicht nur die Prüflinge, auch die Lehrerinnen und Lehrer haben gehofft, dass der entsprechende Engel immer zur Stelle ist.

Am Wandertag jedoch hieß es für das 4a erst einmal entspannen: Kuchen oder andere Leckereien essen, Kaffee oder Tee trinken, wichteln, um die besten Geschenke würfeln und gemeinsam Karten spielen. So hat man doch nach der Prüfungszeit endlich auch einmal wieder private Gespräche in gemütlicher Runde geführt, ohne dass man dabei ein schlechtes Gewissen haben musste.

...und die Schutzengel konnten sich an so einem Tag auch einmal ausruhen...