» Zur Schulgeschichte: Gegründet 1963
Die Abendrealschule Rheine – Weiterbildungskolleg – feierte im Jahr 2013 ihr 50-jähriges Bestehen. Seit 1963 eröffnet sie Studierenden jeglichen Alters, den Schulabschluss zu erwerben oder zu verbessern.

Schulträger ist die Stadt Rheine. Unter nebenamtlicher Leitung mit ausschließlich nebenamtlichen Lehrern entwickelte sie sich als eine Zweigstelle der damals einzigen Realschule. Im Jahre 1982 wurde sie selbstständig mit einer eigenen Schulleitung. Ab jenem Zeitpunkt wurden dann die ersten hauptamtlichen Lehrer eingestellt.

Nach über zehn Jahren am Standort im Josef-Winckler-Zentrum der Stadt Rheine, welches sie mit den Institutionen VHS, Musikschule der Stadt Rheine sowie der Fern-Uni Hagen teilte, ist die Schule zum Sommer 2014 umgezogen. Man hat die Räumlichkeiten der inzwischen aufgelösten Elisabethschule im Schulzentrum Dorenkamp, Mittelstraße, übernommen. Nun gibt es keine Platzprobleme mehr und der Schulalltag wird daher in vielerlei Hinsicht einfacher!

Als Schule des Zweiten Bildungsweges ist sie, zusammen mit der Außenstelle des Abendgymnasiums Münster, Bestandteil einer diversifizierten Schullandschaft in Rheine.